Reiten in fremden Hallen

2019

Dressur in Moorriem

Die letzte Möglichkeit zum Reiten in fremden Hallen wurde am 14.04.2019 in Bardenfleth angeboten. Es gab wieder intensive Trainingseinheiten mit Bernd Menke, sodass der Saison jetzt nichts mehr im Wege steht.

Springen in Stollhamm

Am 24.03.19 fand das Springen in fremden Hallen in Stollhamm unter der Leitung von Thekla Keup statt. Dieses haben weitere Reiter für die Vorbereitung auf die Sasion genutzt.

Dressur in Rodenkirchen

Am 10.03.2019 haben die Reiter der Wesermarsch die Möglichkeit genutzt in Rodenkirchen unter Turnierbedingungen zu trainieren. Der ausrichtende Reitverein hatte die Halle mit Oster-Deko geschmückt. Es wurde jeweils wieder eine Aufgabe geritten. Im Anschluss daran folgte eine Trainingseinheit mit Bernd Menke, in welcher die Aufgabe nachbereitet wurde.

Springen in Ovelgönne

Am 03.03.2019 fand das Springen in fremden Hallen auf der Reitanlage des RV Ovelgönne statt. 11 Reiter nahmen dieses Angebot war und trainierten unter der Anleitung von Ann-Kathrin Döring. Es konnten wieder viele gute Tipps für die kommende Saison mitgenommen werden.

Springen in Nordenham

Bei frühlingshaften Temperaturen fand am 24.02.2019 das Springen in fremden Hallen auf der Reitanlage am Bauernweg statt. Die 12 Reiter konnten die Pferde auf dem Außenplatz selbstständig lösen und haben dann zu zweit unter der Anleitung von Christina Schramm in der Halle trainiert.

Dressur in Tossens

An dem Reiten in fremden Hallen in Tossens haben zwölf Reiter teilgenommen. Es wurden unter optimalen Trainingsbedingungen Aufgaben von der E- bis zur M-Dressur geritten. Im Anschluss gab es eine kurze Trainingseinheit bei Bernd Menke mit vielen Tipps für die anstehenden Turniere.

Dressur in Bettingbühren

Die erste Trainingsmöglichkeit haben 11 Reiter der Wesermarsch genutzt. Es galt eine Aufgabe in einer bunt geschmückten Halle zu absolvieren. Danach gab es eine Trainingseinheit bei Bernd Menke, in welcher viele Ratschläge für die kommende Saison mitgenommen werden konnten.